Vorträge und Kursangebote 2018

Druckanzeige - Vorträge und Kursangebote 2018!

 


Donnerstag, 12. April, 19.00 Uhr

Was passiert im Lande Assads?

Politik und Christsein in Syrien

 

Prof. Dr. Peter Schallenberg, Theologische Fakultät Paderborn

Syrien ist ein uraltes christliches Land, das bis heute und auch mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung eine starke christliche Minderheit besitzt, so wie such Ägypten. Nachdem es 1922 aus der Konkursmasse des untergegangenen Osmanischen Reiches infolge des Sykes-Picot-Abkommens von 1917 zunächst französisches Mandatsgebiet und 1943 unabhängig wurde, war Syrien wie der Libanon stark westlich und vom toleranten Zusammenleben unterschiedlicher Religionen und Konfessionen geprägt. Seit dem Beginn des Bürgerkriegs im März 2011 ist das Land zunehmend politisch und religiös zerrissen, nicht zuletzt als Schauplatz eines Stellvertreterkrieges zwischen Saudi-Arabien und Iran und zugleich seit dem Sechs-Tage-Krieg im Konflikt mit Israel. Die Christen stehen inzwischen zwischen allen Fronten.

 


Montag, 23. April, 19.30 Uhr

Der Skandal der Skandale

Die geistigen Wurzeln Europas

 

Dr. Manfred Lütz, Köln

 

Ort: Aula des Gymnasiums St. Michael

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Linnemann, Paderborn

Alle sprechen beschwörend vom christlichen Menschenbild, von christlichen Werten oder gar vom christlichen Abendland. Linke und Rechte, aber auch die politische Mitte werden feierlich, wenn es um das Christentum geht. Zugleich aber verbindet die Öffentlichkeit das Christentum mit Kreuzzügen, Hexenverfolgung und Inquisition und neuerdings mit dem Missbauchsskandal. Wie geht das zusammen? Was also ist wirklich dran an der Skandalgeschichte des Christentums, deren üppige filmische Inszenierungen nur so von Sperma, Blut und Gift triefen? Was sagt die neuste Forschung dazu? Taugt das Christentum noch als geistiges Fundament Europas oder bleibt nur der Euro und der Binnenmarkt? Das muss auch Atheisten interessieren, die wie Jürgen Habermas händeringend nach „rettenden Übersetzungen der jüdisch-christlichen Begrifflichkeit von der Gottebenbildlichkeit des Menschen” suchen. Unter wissenschaftlicher Mitarbeit von Arnold Angenendt erzählt Manfred Lütz die spannende Geschichte des Christentums, wie sie nach Erkenntnissen der neusten Forschung wirklich war. Machen Sie sich auf spektakuläre Überraschungen gefasst. Ein Aufklärungsbuch für jeden, der die geistigen Wurzeln Europas verstehen will, ein einzigartiges Bildungserlebnis, erzählt wie ein Krimi.

 


Mittwoch, 13. Juni, 19.00 Uhr

Fromm sein und beten -

für eine zeitgemäße Spiritualität

 

Prof. Dr. Wilhelm Tolksdorf, Kath. Hochschule NRW, Paderborn

 

Kaum ein Begriff ist so schillernd und vielfältig wie der der Spiritualität. Gerade in Zeiten, in denen die Gesellschaft sich von Grund auf verändert und wandelt. 

Der geistliche Abendvortrag möchte sich dem Thema „Spiritualität“ behutsam nähern - und darin eine Ermutigung sein, den eigenen Weg im Glauben anzunehmen und in immer größerer Freiheit zu verwirklichen.

 


Samstag, 21. April 2018
 

Programm

Klosterführungen: 11.00, 12.00, 13.00, 14.00 Uhr
Kirchenführungen: 11.30, 12.30, 14.30 Uhr

Oase der Stille: 12.30 und 14.00 Uhr
Präsentation des Freundeskreises St. Michael
15.15 Uhr Vesper
(gemeinsames Stundengebet)


Informationen zu unserem Leben und unseren Tätigkeiten und Angeboten.

Begegnung und Gespräch von 11.00 bis 15.00 Uhr

Hier sehen Sie schon in einem Filmclip, welche Themen für Sie vorbereitet sind.

 



Tage zum Mitleben für junge Frauen

Stärkung erfahren – Fragen stellen – Glauben teilen im klösterlichen Rhythmus

Ein Angebot für junge Frauen, einmal hinter die Fassade des Klosters zu schauen und den klösterlichen Tagesablauf mit zu vollziehen.

Diese Form des "Klosters auf Zeit" informiert nicht nur theoretisch und anhand von Bildern und Berichten über das Leben im Kloster, vielmehr lernen die Gäste die über den Tag verteilten liturgischen Feiern, die Verbindung von Arbeit und Gebet, den Wechsel von Gespräch und Schweigen kennen und bringen sich durch Arbeit in die Gemeinschaft ein. Dabei erfahren sie auch konkret, was das Leben in augustinischer Gemeinschaft ausmacht.

 

Teilnahme nach Absprache möglich

 

Leitung: Sr. M. Ulrike Brand

Weitere Informationen und Anmeldung: sr.ulrike@michaelskloster.de

Kosten: individuelle Vereinbarung

 


9.–11. November (Freitag, 17.00 Uhr - Sonntag, 14.00 Uhr)

An den Quellen – zu den Quellen

Worte aus der Hl. Schrift neu entdecken –

Worte, die beleben und stärken

Im Michaelskloster, also in unmittelbarer Nähe der Paderquellen, sind Sie eingeladen, den eigenen Quellen nachzuspüren und ein Wort der Hl. Schrift (neu) zu entdecken, das Sie nähren und beleben kann.

Elemente der Tage: Bibelarbeit auf unterschiedliche Weise, Zeiten der persönlichen Besinnung, Stille, Austausch in der Gruppe, Möglichkeit zum persönlichen Gespräch, Angebot zur Teilnahme am Chorgebet und zur Mitfeier der Eucharistie.

 

Leitung: Sr. M. Ulrike Brand

Kontakt und Anmeldung (bis 31.10.): sr.ulrike@michaelskloster.de

Kosten: individuelle Vereinbarung

 

 


 

Eutonie – Einübung in eine ausgewogene Wahrnehmungs- und Körperspannung

Eutonie ist ein einfacher und zugleich intensiver Weg, den eigenen Körper neu und bewusst zu erleben. Achtsamkeit und wohltuende Zuwendung helfen, Blockaden aufzulösen und überraschend oder auch langsam in die ursprüngliche wohlige Spannung, den EUTONUS, zurückzufinden.

Matten, Decken und nötige Materialien für die Übungen sind vorhanden.

 

9., 16., 23. und 30. April

7. und 14. Mai

26. November

3., 10., 17. Dezember

jeweils montags 19.30 – 20.45 Uhr

Leitung: Sr. M. Gabriela Zmuda, Eutoniepädagogin

Anmeldung: sr.gabriela@michaelskloster.de

 

 


Sonntag, 30. September, 10.00 Uhr

Gottesdienst mit dem Freundeskreis

zum Hochfest des Hl. Michael

Patron des Klosters, der Klosterkirche und der Schulen

anschl. gemeinsames Frühstück

Einladung an alle, die mitfeiern wollen!

Anmeldung erbeten unter

mail@freundeskreis-michaelskloster.de
 


  © Copyright 2018-2019, Josef Ernstberger, 33106 Paderborn